Home » Library » Future Skills Book

Future Skills Book

Ulf-Daniel Ehlers analyses changing basis premises in worldwide Higher Education and asks: How must Higher Education change in order to cope with a world of challenges, societies increasingly on the move and innovation-driven, agile fields of activity? The NextSkills survey is the first to construct and validate an integrated Future Skills concept based on educational science research, following a qualitative-quantitative multi-method approach. Future Skills and the underlying Triple Helix-Model will be described in detail. The book merges discussion threads on the future of Higher Education, describing 10 seconds on Future Higher Education development and proposes four scenarios for the University of the Future.

Dieses Open Access-Buch analysiert veränderte Grundkoordinaten der Hochschulbildung weltweit und stellt die Frage, wie Hochschulbildung sich entwickeln muss, um in einer Welt globaler Herausforderungen, sich immer schneller wandelnden gesellschaftlichen Umbrüchen und innovationsgetriebenen, agilen Arbeitsfeldern bestehen können. Mit der NextSkills-Studie wird über ein qualitativ-quantitatives Multimethodendesign erstmals ein ganzheitliches bildungswissenschaftlich fundiertes Future Skills Konzept konstruiert und validiert. Future Skills und das ihnen zugrunde liegende Triple Helix-Modell zukünftiger Handlungsfähigkeit werden im Detail beschrieben. Das Buch führt die Diskussionsstränge um die Zukunft der Hochschule zusammen. Es beschreibt die 10 Sekunden zukünftiger Hochschulentwicklung und entwickelt vier Szenarien für die Hochschule der Zukunft.

Setting the Scene

The first part of the book is dedicated to two main subjects: Firstly, it is described in which way Future Skills have become highly relevant in our everyday and work life and pose a big challenge to us all, but especially to our (higher) education system. In a highly emergent and ever faster changing world, new skills are needed for everyone in order to be able to participate, design and create society. Those skills need to be learnt and enhanced: in school, higher education, at work and beyond that. The broad debate on this subject will be described: It is the Future Skills Turn, encompassing and influencing all parts of our social and professional lives.

Businesses are already on their way to take account of the new demands in their organisational structures in order to promote Future Skills learning with their employees: The focus is slowly shifting from teaching specialist knowledge to self-organised learning. A range of practice examples of future-oriented organisations is described which already promote Future Skills learning in innovative ways.

Der erste Teil des Buches widmet sich zwei Hauptthemen: Es wird zunächst nachgezeichnet, inwiefern Future Skills in Alltag und Arbeitswelt von höchster Relevanz sind und uns alle fordern, insbesondere aber unsere (Hochschul-) Bildungssystem. In einer vom immer schneller werdenden Wandel betroffenen Welt sind neue Fähigkeiten für alle Menschen gefragt, um partizipieren und gestalten zu können. Diese gilt es zu vermitteln: in Schule, Hochschule, am Arbeitsplatz und darüber hinaus. Der breit geführte Diskurs um dieses Thema wird beschrieben: Er ist Teil des Future Skills Turn, der alle Gesellschaftsbereiche umfasst und beeinflusst.

Auch Unternehmen machen sich auf den Weg, die neuen Anforderungen in ihren Organisationsstrukturen zu berücksichtigen, um Mitarbeitende beim Erlernen von Future Skills zu unterstützen: Das Vermitteln von Fachwissen tritt dabei immer weiter hinter dem selbstorganisierten Lernen zurück. Es werden zahlreiche Beispiel aus der Praxis von zukunftsorientierten Unternehmen beschrieben, die bereits auf innovative Weise den Erwerb von Future Skills unterstützen.

Future Skills for the World of Tomorrow

Future Skills für eine Welt von morgen

Part A is dedicated to the development of the 17 Future Skills profiles and the underlying Triple Helix-Model. Chapter A 1 Objectives & Methodology of the NextSkills Studies first describes the methodical study design of the NextSkills Studies and shows how they build on each other. Chapter A 2 The Future Skills Triple Helix-Model develops the basic foundation for the concept of Future Skills and elaborates a theoretical framework for Future Skills routed in education sciences. Most of today’s existing approaches to Future Skills are limited to describing future relevant skills – mostly in list form. The NextSkills Studies aims to go beyond such summative approaches and provide a theoretical architecture for Future Skills with the ambition to explain the nature of Future Skills. The so-called Triple Helix-Model of the ability to act in emergent practice contexts incorporates basic reference points of the Future Skills concept and education theory. The model is based around three shifts, three major changes in the basic structure of the working world today, to which Future Skills are a reaction. Within the larger frame of research on Future Skills, the NextSkills Studies with its Triple Helix-Model for Future Skills is the first study ever to offer such a far-reaching theoretical frame of reference for Future Skills. In Chapter A 3 Future Skills for the World of Tomorrow, the seventeen Future Skills Profiles are elaborated in detail, defined and described. In addition, Chapter A 4 Higher Education Readiness for Future Skills Adoption analyses the results of the international NextSkills Delphi Study on the maturity of current higher education in terms of its readiness to absorb the Future Skills approach and support the development of Future Skills among students.

Teil A widmet sich den Future Skills. In Kapitel A 1 wird zunächst das triangulativ angelegte methodisch-empirische Studiendesign der NextSkills Studie beschrieben. Kapitel A 2 konstruiert einen grundlegenden theoretischen Rahmen für Future Skills als Bildungskonzeption. Viele Ansätze zu Future Skills beschränken sich darauf, die zukünftig relevanten Fähigkeiten – zumeist in Listenform – zu beschreiben. Die NextSkills Studie macht einen Schritt darüber hinaus. Dabei wird das sog. Triple Helix-Modell der Handlungsfähigkeit in emergenten Praxiskontexten entwickelt. Dem Modell liegen drei Shifts zugrunde, drei wesentlichen Änderungen in der Grundstruktur der Arbeitswelt, auf denen das Future Skill Konzept aufbaut. Innerhalb der Forschung zu Future Skills bietet die NextSkills Studie mit dem Triple Helix-Modell für Future Skills als erste Studie überhaupt einen theoretischen Bezugsrahmen für Future Skills. Im weiteren Verlauf werden in Kapitel A 3 die siebzehn Future Skills Profile herausgearbeitet, definiert und beschrieben. Kapitel A 4 analysiert die Ergebnisse der internationalen NextSkills Delphi-Studie in Bezug auf den Reifegrad derzeitiger Hochschulbildung in Bezug auf die Fähigkeit, die Entwicklung von Future Skills bei Studierenden zu unterstützen.

Future Skills: Research, Theory and Organisational Practice

Future Skills: Forschungsstand, Theorie und Organisationsmodelle

Part B of the book is dedicated to the task of reviewing the state-of-the-art literature in Future Skills research and related fields. Up to today there is no systematic compilation, review or literature research on this subject available in either German-speaking or English-speaking countries. Chapter B 1 State of Research – Old Bottle, New Wine? gathers research from the past 30 years on different concepts and puts them in perspective, starting with research in the field of graduate attributes. In Chapter B 2 Building the Theoretical Foundation for Future Skills the main theoretical reference framework for Future Skills research is then constructed and described. An important concept in this regard will be the so-named „drift-to-self organisation“. For the first time, a systematic review is conducted, a related terminology established and an interdisciplinary architecture integrating different reference theories from a broad interdisciplinary spectrum is built in order to provide a theoretical reference framework for Future Skills. For this purpose, theoretical contributions from systems theory, organisational theory, organisational sociology, management theory, physics and education theory are considered and linked. In Chapter B 3 The Principles of Future Skills, the basic principles underlying the construction of Future Skills will be pointed out. Finally, in Chapter B 4 Future Skills for Future Organisations: An Analysis organisational structures, management concepts and models that represent the “drift-to-self organisation” will be analysed, and their relevance for the concept of Future Skills will be worked out further.

Teil B des Buches widmet sich der Aufgabe, den Forschungsstand der Future Skills Forschung aufzuarbeiten. Dazu gibt es derzeit weder im deutschsprachigen noch im englischsprachigen Raum Vorlagen oder Literaturstudien. Kapitel B1 stellt den Forschungsstand dar, angefangen bei der verwandten Forschung zum Thema Graduate Attributes. In Kapitel B 2 wird der wesentliche theoretische Bezugsrahmen für die Future Skills Forschung konstruiert und beschrieben. Dabei spielt die sog. „Drift-to-Self Organisation“ eine besondere Rolle. Es wird erstmals systematisch aufgearbeitet, welche Beiträge Bezugstheorien aus einem breiten interdisziplinären Spektrum zur Erklärung von Future Skills leisten. Hierfür werden theoretische Beiträge aus der Systemtheorie, Organisationstheorie, der Organisationssoziologie, der Managementtheorie, der Physik sowie der Bildungstheorie analysiert. Kapitel B 3 stellt Grundprinzipien dar, die der Konstruktion von Future Skills zugrunde liegen. Schließlich werden in Kapitel B4 Organisationsmodelle analysiert, die den „Drift-to-Self-Organisation“ repräsentieren und deren Relevanz für die Bedeutung von Future Skills aufgezeigt.

Future of Higher Education – Higher Education of the Future

Zukunft der Hochschule, Hochschule der Zukunft

Part C: The University of the future will have to change its organisational structure and procedures. Drivers and pressures will result in a new profile of higher education in a society in which academic education is the normal biographical experience for the majority of an age cohort. The megatrend towards an educational society (“Bildungsgesellschaft”) is accelerated by a second megatrend for society as a whole, that of digitisation. We have identified a total of ten key drivers that will lead to changes in the design, programme and strategies of higher education institutions and thus determine the future of the University (Chapter C 1). Building on this, we describe how learning and teaching can be shaped in the University of the future (in Chapter C 2). Chapter C 3 Four Scenarios for the University of the Future concludes by formulating four scenarios for the university of the future as gravitation centres of future organizational development.

Teil C: Die Hochschule der Zukunft wird sich in Organisationsstruktur und Arbeitsweise ändern müssen, will sie den geänderten Rahmenbedingungen einer Gesellschaft Rechnung tragen, in der akademische Bildung die normalbiografische Erfahrung der Mehrheit einer Alterskohorte ist. Der Megatrend der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu einer Bildungsgesellschaft mit all ihren Erscheinungsformen wird durch einen zweiten gesamtgesellschaftlichen Megatrend verstärkt, den der Digitalisierung. Insgesamt haben wir zehn Treiber identifiziert, die zu Änderungen im Zuschnitt, Programm und den Strategien der Hochschulen führen werden und somit die Zukunft der Hochschule bestimmen werden, die im Folgenden dargestellt werden (Kapitel C 1). Darauf aufbauend stellen wir dar, wie Lernen und Lehren in der Hochschule der Zukunft gestaltet werden kann (in Kapitel C 2). Kapitel C 3 formuliert abschließend 4 Szenarien für die Hochschule der Zukunft.

Final Act: Summary and Epilogue

Zusammenfassung

Part D: The word epilogue comes from the Greek word epilogos, which means “conclusion word”. It always comes at the end of a work and is therefore the opposite of a prologue, which always comes at the beginning. As with the prologue, the epilogue originated with Greek playwrights and poets. It served both as a summary of the play’s moral lessons, as well as a wrap up of the characters’ fates. In that sense and in a manner of summarising we can clearly state that research on Future Skills is currently the hot topic of the day coming along with fundamental changes in the job market and in our lives in general due to a number of powerful drivers and developments.

The present publication is the first comprehensive book publication about the emerging issue of Future Skills.

Das Ende einer Publikation ist nicht nur ein Abschluss, sondern auch ein Ausblick. Während Future Skills derzeit an Relevanz gewinnen, wird diese Veröffentlichung weitere Forschungen und Diskussionen anregen, die den öffentlichen und wissenschaftlichen Diskurs um Future Skills vorantreiben werden. Future Skills gehen einher mit fundamentalen Veränderungen der Arbeitswelt und unseres Alltags, die durch verschiedene Faktoren und Entwicklungen massiv beeinflusst werden. Es gilt, diese Entwicklungen durch den Erwerb von Future Skills für uns alle positiv zu gestalten.

Die vorliegende Veröffentlichung ist die erste umfassende Buchveröffentlichung zum stets an Relevanz gewinnenden Thema Future Skills.